Logo

Mittwoch, 29. März 2017
  • Mein Provider

  • Schachaufgabe lösen ...

      • Weltrangliste

      • 2700chess.com for more details and full list 2700chess.com for more details and full list

       
      YouTube » Prophylaxe ist die Mutter der Porzellankiste | | Unglaubliche Züge #87
      YouTube

      28.03.2017 - 14:07 von Klaus Steffan


      Tolle Videoserie von GM Huschenbeth...

          Druckbare Version nach oben
      2. Schachbundesliga » Bindlach erobert die „Frankenkrone“
      2. Schachbundesliga

      28.03.2017 - 10:18 von Klaus Steffan


      von Jan Krensing

      Am vergangenen Wochenende endete die Schachsaison in der 2. Bundesliga Ost . Die aktuelle Saison hatte sich mehr und mehr zu einer Zwei-Klassen-Gesellschaft entwickelt, an der Spitze thronten BCA Augsburg, ESV Nickelhütte Aue und der Erfurter SK. Untereinander hatten sich die drei Mannschaften jeweils mit einem Unentschieden getrennt, während lediglich die Erfurter gegen das Verfolgerfeld einen Mannschaftspunkt abgegeben hatten. Dieses eine Unentschieden war der Grund, warum sich nur Aue und Augsburg berechtigte Hoffnungen auf den Aufstieg in die 1. Bundesliga machen durften.
      Mehr ...
          Druckbare Version nach oben
      News - aktuell » Ein Schachspieler leitet das größte Bahnunternehmen Mitteleuropas
      News - aktuell

      27.03.2017 - 20:09 von Klaus Steffan


      Durch die Ernennung zum Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Bahn am 22. März, ist mit Richard Lutz ein Schachspieler an die Spitze eines der größten deutschen Unternehmen gerückt. Nach knapp sieben Jahren als Vorstand Finanzen und Controlling beerbte er am 30. Januar 2017 den zurückgetretenen Bahnchef Rüdiger Grube zunächst kommissarisch. Am Mittwoch gab der Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Alexander Dobrindt, die Ernennung Lutz‘ zum Chef des bundeseigenen Konzerns vor der Presse bekannt.

      Mehr ...

      Hier ein paar Bilder vom 1. Frauenschachfestival 2915 in Erfurt, wo Lutz als Sponsor der Bahn AG vor Ort war...
      News Bilder
      1103_IMG_8883.JPG 1103_IMG_8906.JPG 1103_IMG_8970.JPG 1103_IMG_9092.JPG 1103_IMG_9123.JPG 1103_IMG_9175.JPG 1103_IMG_9190.JPG 1103_IMG_9191.JPG 1103_IMG_9200.JPG 
          Druckbare Version nach oben
      DSB » Luis Engel im Gespräch...
      DSB

      27.03.2017 - 19:52 von Klaus Steffan


      1. Luis, was erwartest Du von deiner ersten Deutschen Meisterschaft der Männer in Apolda?
      Ich erwarte ein spannendes und sehr gut besetztes Turnier, in dem ich locker aufspielen kann.

      2. Welches war dein bisher größter Erfolg? Was hast Du Dir für die nächsten Jahre vorgenommen?
      Am meisten gefreut habe ich mich 2010 über den Sieg bei der offenen Elmshorner Stadtmeisterschaft U10, da dies mein erster Turniersieg war, aber mein größter Erfolg bisher war natürlich der Gewinn der deutschen Meisterschaften U12 und U14. Vorgenommen habe ich mir, weiterhin mit Spaß dabei zu sein und dann: Mal gucken was noch geht.

      3. Welchen Spieler im Teilnehmerfeld der DEM wirst Du besonders beobachten? Hast Du ein schachliches Vorbild?
      Ich freue mich darauf, alle deutschen Top-Spieler einmal live zu sehen, aber es gibt niemanden, den ich besonders beobachten werde. Mein schachliches Vorbild ist Boris Gelfand - aus Sympathie.

      4. Du spielst selbst Fußball. Würdest Du Ronaldo, Thomas Müller oder Messi in deine Mannschaft berufen?
      Thomas Müller, da ich ihn von den Dreien am sympathischsten finde.

      5. Es gibt in Apolda einen Tagespreis für die jeweils schönste Partie. Spielst Du auf diesen Preis oder ist dir das Ergebnis unterm Strich wichtiger?
      Ich werde natürlich auf jeden Fall all meine Partien auf diesen Preis anlegen und, wenn möglich, eine Glanzpartie mit mehreren Opfern zustande bringen. Im Vergleich dazu ist mir meine Punkteausbeute nicht so wichtig. glücklich



      Zur Turnierseite ...
          Druckbare Version nach oben
      BSJ » Bayerische Schulschach-MM in Bindlach - Ergebnisse, Tabellen, Fotos
      BSJ

      27.03.2017 - 12:32 von Jan Fischer


      Liebe Schachfreunde,

      eine bayerische Meisterschaft in Oberfranken - das ist (leider) die Ausnahme. Die Macher des TSV Bindlach-Aktionär haben daraus heute ein Ausnahme-Event gemacht: Die bayerischen Titelkämpfe im Schulschach werden allen Beteiligten in bester Erinnerung bleiben. Auch wegen der rundum perfekten Organisation.
      Der bayerische Schulschach-Referent Walter Rädler schrieb kurz nach Ende der Meisterschaften: "Klaus Mühlnikel und Klaus Steffan aus Bindlach wurden mir schon oft als sehr gute Turnierveranstalter empfohlen, jetzt weiß ich, dass diese Lorbeeren zurecht vergeben worden sind. Zusammen mit den vielen vielen Helfern haben sie in der Bindlacher Bärenhalle wunderbare Bayerische Schulschachmeisterschaften veranstaltet, das Grundschulturnier in der Turnhalle der Grundschule war ebenfalls super."
      Insgesamt strömten 99 Teams nach Bindlach, hinzu kamen noch die Betreuer, die Teilnehmer an der Lehrermeisterschaft und am Kurs für das Schulschach-Patent. Einziger kleiner Wermutstropfen, für den allerdings die Organisatoren nichts können: Leider blieb kein Titel im Schachbezirk. Alles in Allem beste Werbung für unseren Denksport durch eine Veranstaltung der Extraklasse.
      Extraklasse ist auch, dass schon wenige Minuten nach dem letzten Zug die Ergebnisse und Tabellen online sind, zusammen mit den ersten Bildern: www.steffans-schachseiten.de

      1101_IMG_8284_CKW.JPG



          Druckbare Version nach oben
      BSJ » Bayerischen Meisterschaften im Schulschach in Bindlach sind Geschichte
      BSJ

      25.03.2017 - 11:08 von Klaus Steffan




      Genau 73 Mannschaften fanden sich zu einer tollen Bayerischen Schulschachmeisterschaft in der Bindlacher Bärenhalle ein, um Ihre Titelträger in den einzelnen WKs auszuspielen. Nochmal 28 Teams waren beim Grundschulcup am Start. Alle Ergebnisse und Endtabellen sind schon online. Die Statistik vom Grundschulcup folgt morgen.


      Die ersten Fotos sind verfügbar...

      Dies sind die Sieger der bayerischen Meisterschaften:
      WK I: Albrecht Altdorfer Gymnasium Regensburg
      WK II: Gymnasium bei St. Stephan aus Augsburg
      WK III: Gymnasium Tegernsee
      WK IV: Gymnasium Maria Theresia München
      WK Mädchen: Maria Ward Aschaffenburg
      Realschule: Realschule Tegernseer Tal
      Grundschule: Grundschule Garching-West
      Lehrermeisterschaft: Karsten Schuster Viscardi Gymnasium Fürstenfeldbruck

      Alle Ergebnisse und Endtabellen finden Sie in folgenden Links:
      Wettkampfklasse 1
      Wettkampfklasse 2
      Wettkampfklasse 3
      Wettkampfklasse 4
      WK Mädchen
      Wettkampfklasse Real-Mittelschule
      Wettkampfklasse Grundschule
      jetzt mit Einzelergebnissen
      Lehrermeisterschaften
      Grundschulcup und WK GS Mädchen
          Druckbare Version nach oben
      News - aktuell » Uganda: Schach ist ihr Leben - ARD Weltspiegel
      News - aktuell

      20.03.2017 - 18:57 von Klaus Steffan


      Träume werden an Orten wie diesem eigentlich NICHT wahr. Eigentlich.

      Aber mitten in Katwe, dem größten Armenviertel von Ugandas Hauptstadt Kampala, ist die "Som Schach Akademie". Die Kinder, die hier herkommen, gehören zu den Ärmsten der Armen. Manche gehen nicht mal zur Schule, weil ihre Eltern sich die Hefte und Stifte nicht leisten können.



      Link zur Reportage im Weltspiegel vom Sonntag
          Druckbare Version nach oben
      BVO » Oberfränkischer Mannschaftsmeister steht vorzeitig fest
      BVO

      19.03.2017 - 20:00 von Jan Fischer


      Der Schachbezirk gratuliert einem überragenden überragenden oberfränkischen Mannschaftsmeister: Der FC Nordhalben machte durch einen Sieg in Neustadt b. Coburg bereits einen Spieltag vor Saisonende den Titel in der Bezirksoberliga perfekt. Herzlichen Glückwunsch! Dennoch bleibt es spannend: Werden die Frankenwäldler diesmal den Weg in die Regionalliga Nord-West antreten? Für den Fall, dass sie erneut verzichten, können sich vier Mannschaften Chancen auf den Nachrückerplatz ausrechnen. Die besten Aussichten hat dabei der SC Höchstadt, auf Platz zwei, gleichauf mit Kirchenlaibach. Abgeschlagen am Tabellenende stehen Waldsassen und Presseck, die wohl für die Bezirksliga planen können.

      Apropos Bezirksliga Ost: Da schickt sich der SV Thiersheim an, ins Oberhaus zurückzukehren. So ganz rund lief der Thiersheimer Motor aber heute nicht; gegen Helmbrechts hieß es nur 4:4. Doch Verfolger Marktleuthen 2 kam ebenfalls nicht über ein Unentschieden hinaus. Es bleibt beim Zwei-Punkte-Abstand. In der Schlussrunde treffen die beiden Topteams zum Endspiel aufeinander. Die Marktleuthener müssten aber schon mindestens 6,5:1,5 gewinnen, um noch Meisterschaft und Aufstieg zu schaffen. Die Antwort auf die Abstiegsfrage wurde vertagt. Zwar nimmt Oberkotzau derzeit den vorletzten Platz ein, könnte sich aber mit einem Sieg im Kellerduell gegen Kirchenlaibach 2 durchaus noch retten. Zittern müssen alle Mannschaften von Platz fünf abwärts.

      Noch nicht aller Tage Abend ist auch für die drei Teams, die um den Klassenerhalt in der Bezirksliga West kämpfen. Vielleicht gibt es nur zwei Absteiger – dann könnten alle drei Kellerkinder noch das Ticket für ein weiteres Jahr Bezirksliga lösen. Das mit Abstand beste Team der Liga heißt SC Bamberg 2 – bisher. Ein Mannschaftspunkt und mehrere Brettpunkte Vorsprung sollten eigentlich reichen. Wenn die Bamberger doch stolpern sollten, kann sich der Sieger aus dem Spitzenspiel Sonneberg – Burgkunstadt noch Hoffnungen machen.

      Nach heutigen Stand würde es so aussehen:
      - Eine oberfränkische Mannschaft steigt aus der Regionalliga Nord-West ab.
      - In der Bezirksoberliga gibt es zwei Absteiger, beide gehen in die Bezirksliga Ost.
      - Aus jener Liga müssen vier Teams absteigen, aus der Bezirksliga West nur zwei Mannschaften.
      Das alles aber noch unter großem Vorbehalt. Definitives lässt sich erst am 30. April sagen, wenn die bayerischen Ligen ihre Saison beenden. Saisonfinale im Schachbezirk Oberfranken ist bereits am 2. April.

          Druckbare Version nach oben
      Seiten (89): (1) 2 3 weiter > Mein Newsarchiv sortiert nach Datum
       

      Copyright © by Klaus Steffan 1996 - 2017 / IMPRESSUM / DATENSCHUTZ

      Seite in 0.02274 Sekunden generiert


      Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
      PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012