Artikel » News - aktuell » Abschlussbericht zur den oberfränkischen Schachtagen 2017 Artikel-Infos
   

News - aktuell   Abschlussbericht zur den oberfränkischen Schachtagen 2017
08.01.2017 von Jan Fischer

So spannend waren die oberfränkischen Schachtage nur selten: Nach vielen knappen Entscheidungen standen 17 frischgebackene oberfränkische Meister fest. Die Franken-Akademie im Lichtenfelser Stadtteil Schney war wieder an vier Tagen ein Anziehungspunkt für die Aktiven des Bezirksverbands: 102 Teilnehmer zählten die Turnierschach-Wettbewerbe, 61 Denksportler kämpften im Blitzschach um Punkte und Platzierungen. Der erfolgreichste Verein war der Schachclub 1868 Bamberg mit sechs Titeln.

Dramatik pur an der Spitze des 34-Teilnehmer-Felds der Erwachsenen: Fünf Spieler kamen nach sieben Runden auf fünf Punkte. Die Entscheidung fiel erst nach der Berechnung der „Buchholz-Wertung“ - und da lag Lokalmatador Klaus Beier vom Schachklub Michelau exakt einen halben Zähler vor André Wilfert vom 1. FC Marktleuthen. Aufs Treppchen stieg auch Christian Koch (SC Höchstadt) dank der besseren Feinwertung gegenüber Leon Bauer (SV Neustadt b. Coburg). Platz fünf ging an Tobias Schwarzmann vom SC Höchstadt. Beier hatte zuletzt 2012 triumphiert; nun, fünf Jahre später, zeigt sich, dass er in keinster Weise an Spielstärke verloren hat. Er sicherte sich auch den erstmals ausgespielten Titel des Seniorenmeisters; außerdem wurde der älteste Teilnehmer, Klaus von Loeffelholz (Coburger SV), Nestoren-Meister.

Im vergangenen Jahr war noch Gerald Löw (TSV Bindlach-Aktionär) der Turnierschach-König von Schney - diesmal nahm der Fide-Meister nur am Blitzturnier teil. Lange Zeit sah es nicht nach einem Sieg für ihn aus. Blitz-Spezialist Kurt-Georg Breithut vom SC Bamberg lag hielt bis zur 25. Runde die Führung. Dann fuhr Löw auf der Überholspur und zog nach Punkten gleich: 23,5 Zähler aus 26 Partien bedeuten eine starke Leistung. Das Reglement sieht für diesen Fall eine Zusatzwertung namens Sonneborn-Berger vor. Und da lag der Bindlacher zweieinhalb Punkte vorn. Bronze ging an Dr. Peter Seidel (SF Kirchenlamitz). Und Professor Dr. Peter Krauseneck ist oberfränkischer Senioren-Meister im Blitzschach; die Nestoren-Klasse blieb unbesetzt.

In den Jugendklassen gelang zwei Spielern das Double aus Turnier- und Blitzschach-Titel: Pablo Wolf (SC Bamberg) in der U16 und Lukas Köhler (SC Bamberg) in der U14. Benjamin Zerr (SK Michelau) verteidigte in der Königsklasse der Jugend, der U18, seinen Turnierschach-Titel erfolgreich. In die Siegerliste trugen sich auch zwei Mädchen ein: Merle Gorka (SC Höchstadt) im U12-Turnierschach und Anna Leykauf (TSV Bindlach-Aktionär) im U10-Blitzschach. Für die Mädchen und Frauen aus dem Schachbezirk findet am 21. Januar noch eine eigene oberfränkische Meisterschaft in Lichtenfels statt.

Hinter den Kulissen der Schachtage zeichnete das eingespielte „Schney-Team“ für die Organisation, die Turnierleitung und den reibungslosen Ablauf verantwortlich. Die Ehrenamtlichen sorgten auch dafür, dass Teilnehmer und Interessierte über die Turnierseite im Internet ständig auf dem Laufenden blieben. Zum Team gehörten: Ingo Thorn, Wolfgang Siegert, Reiner Schulz, Ulrike Pfadenhauer, Tobias Pfadenhauer, Johannes Pfadenhauer, Lukas Schulz, Alvin Krämer, Jan Trinkwalter und Claus Kuhlemann.

Die oberfränkischen Meister im Überblick:
Turnierschach Erwachsene Klaus Beier (SK Michelau)
Blitz Erwachsene Gerald Löw (TSV Bindlach-Aktionär)
Turnierschach Senioren (60 +) Klaus Beier (SK Michelau)
Blitz Senioren (60 +) Professor Dr. Peter Krauseneck (SC Bamberg)
Turnierschach Nestoren (75 +) Klaus von Loeffelholz (Coburger SV)
Blitz Nestoren (75 +) nicht besetzt
Blitz U20 nicht besetzt
Turnierschach U18 Benjamin Zerr (SK Michelau)
Blitz U18 Moritz Sesselmann (SK Kulmbach)
Turnierschach U16 Pablo Wolf (SC Bamberg)
Blitz U16 Pablo Wolf (SC Bamberg)
Turnierschach U14 Lukas Köhler (SC Bamberg)
Blitz U14 Lukas Köhler (SC Bamberg)
Turnierschach U12 Merle Gorka (SC Höchstadt)
Blitz U12 Johannes Renner (Kronacher SK)
Turnierschach U10 Vincent Wolf (SC Bamberg)
Blitz U10 Anna Leykauf (TSV Bindlach-Aktionär)
Turnierschach U8 Lukas Rieß (TSV Kirchenlaibach)
Blitz U8 Noah Kamleiter (TSV Bindlach-Aktionär)

Meister und Vizemeister haben sich jeweils ein Ticket für die bayerische Meisterschaft gesichert.


Ergebnisse, Tabellen, Berichte, Partien und Fotos von den oberfränkischen Schachtagen im Internet: http://www.schney.schachbezirk-oberfranken.de/include.php


Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
0 Kommentar(e)   kommentieren
Seitenanfang nach oben