Artikel » News - aktuell » Rückschau auf das Wochenende Artikel-Infos
   

News - aktuell   Rückschau auf das Wochenende
07.02.2011 von Klaus Steffan

In der 1. Bundesliga gab es für Bayern München ohne GM Bezold zwei Niederlagen gegen Baden-Baden und Eppingen. Damit schweben die Mannen um den Macher in München Günter Schütz weiterhin akkut in Abstiegsgefahr. Im Spitzenspiel der 2. Bundesliga Ost empfing Bindlach die Sachsen aus Dresden. Die Franken in "Sparversion" ohne Navara, Heinz, Neuman, Wall und Helbig dafür wieder mit Löw und erstmals mit Kuznetsov und Zier. Mit 4 Remisen und 4 Niederlagen schlug man sich achtbar gegen nominell haushoch überlegene Gäste, die extra Ihren Edellegionär GM Bartosz Socko aus Polen einfliegen ließen. Das Team um den Ex-Bindlacher Jens-Uwe Maiwald wollte wohl nichts anbrennen lassen, um keine bösen Überraschungen ala Erfurt erleben zu müssen. Wahrscheinlich rechneten die Sachsen mit einem möglichen Einsatz von David Navara, der im Januar das B-Open in Wijk ann Zee mit gewann. Dresden kann nun die Planungen für die erste Liga vorantreiben, während Mühlnikel und Co eigentlich die Saison im positiven abhaken können. Der Abstieg ist mit 7 Punkten bei Gegnern wie Plauen, Tarrasch München und der Reserve des FC Bayern nicht mehr möglich, haben Leipzig und Chemnitz bei jeweils 2 Punkten kaum noch Chancen auf den Klassenerhalt. Königshofen hat bekannter weise ja vor Beginn der Meisterschaft Ihr Team zurück gezogen. Interessant ist, dass Bayern München II wahrscheinlich absteigen muss, sollte Ihre erste Mannschaft aus Liga 1 gehen müssen.
In der Landesliga konnte die Bindlacher Reserve Kelheim schlagen, wobei der Sieg äußerst knapp endete. Nun braucht es in den restlichen 3 Spielen noch 1-2 Pünktchen, will man auch nächstes Jahr in Bayerns zweithöchster Liga spielen. Für Bambergs Erste sprang in Zirndorf nichts zählbares raus. Will man dem Abstieg heuer entrinnen, müssen die Zwiebelstädter in den direkten Duellen gegen Kötzting und Schwandorf gewinnen.
In der Regionalliga wurde der Kampf des Spitzenreiters Klingenberg und Bambergs Reserve kampflos 8:0 gegen die Domstädter gewertet. Kronach schaffte ein 4:4 gegen Kitzingen. Hof hat die letzte Derbyniederlage gegen KGB und Co abgehakt und gewinnt in Bad Neustadt. Das Oberfrankenderby des Spieltages gewinnt Kirchenlaibach gegen Höchstadt (mit Dietze) klar. Damit können Singer und Co sich etwas vom Tabellenende absetzen. Natürlich ist man mit 6 Punkten noch nicht ganz gesichert. Der Sieg von Marktleuthen in Klingenberg war wohl zuerwarten, vergleicht man die DWZ des Gegners.
Das Wintermärchen der Thiersheimer in der Oberfrankenliga scheint vorbei zu sein, verloren Karlo Stingl und seine Mannschaft zu Hause gegen starke Coburger. Kulmbach erreicht mit seinem Sieg in Hollfeld ein positives Punktekonto was Platz 4 bedeutet. Waldsassen gewinnt knapp daheim gegen Hallstadt, Helmbrechts vergeigt sein Heimspiel gegen das Wunderteam aus dem Frankenwald. Im Kreisduell siegt Weidhausen gegen Sonneberg. Momentan zieren 3 Teams die Tabellenspitze und es ist schwer, sich auf einen künftigen Aufsteiger zu einigen. In der Bezirksliga West scheint Kronachs Reserve nicht zu stoppen zu sein. Auch in Steinwiesen fuhren Blinzer und sein Team 2 volle Punkte ein. Michelau und Neustadt halten mit Ihren Siegen Anschluss. Bamberg III schafft einen Kantersieg gegen Bamberg / Zapfendorf und schiebt sich damit auf Tabellenposition 4.
In der Oststaffel behält Bayreuth mit dem Sieg in Hof gegen dessen Reserve seine weise Weste. Mit 4 Punkten Vorsprung auf Platz 2 können Klein und Co schon mal für die nächste Saison eine Liga höher planen. Für Oberkotzau und Hof II wird dagegen die Luft immer dünner. Für die 3 Spieltage wünschen wir allen Mannschaften viel Erfolg.


Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
Seitenanfang nach oben