Artikel » Schachturniere » Bayerische Jugendeinzelmeisterschaften in Bad Kissingen und Kreuth Artikel-Infos
   

Schachturniere   Bayerische Jugendeinzelmeisterschaften in Bad Kissingen und Kreuth
26.04.2011 von Klaus Steffan

Hallo Herr Steffans,

hier der Zwischenbericht aus Bad Kissingen nach der 4. Runde aus oberfraenkischer Sicht.

U10:

Pablo Wolf liegt mit 2 Punkten/50 % 1 Punkt hinter Platz 4, der zur Qualifikation zur DEM berechtigt. Er kann bisher zufrieden sein.
Sebastian Werner konnte in der 4. Runde seinen ersten Punkt erringen, nachdem er zuvor dreimal knapp am Punktgewinn gescheitert war.

U12:

Adrian Wichmann liegt mit 2 Punkten/50 % nur 0,5 Punkte von Qualifikationsplatz 4 entfernt. Nach einer unnötigen Niederlage in der 1. Runde nach einer löchrigen Kombination verlor er seitdem kein Spiel mehr und liegt noch aussichtsreich im Rennen um die Qualifikationsplätze. In dieser extrem ausgeglichenen Altersklasse ist für viele noch alles möglich, das Feld liegt dicht beieinander.

Simon Grömer hat 1 Punkt nach 4 Runden, nachdem er Kilian Mattern schlagen konnte.

U14: Lukas Schulz hat auf Platz 11 noch Chancen auf Titel oder Qualifikationsplatz, nachdem er nach 4 Runden mit 2 Punkten auch nur 0,5 Punkte hinter den punktgleichen Erst- bis Viertplatzierten zurückliegt.

Matthias Daum hat mit 1,5 Punkten in dieser ebenfalls sehr ausgeglichenen Altersklasse auch nur einen halben Punkt weniger.

U16:

Rene Stingl liegt nach 4 Runden mit 3,5 Punkten gar auf der Pole Position und führt das Feld an.
Marko Hofmann belegt den 11. Platz mit 2 Punkten und konnte in der 3. Runde den 1800er Daniel Weber schlagen. Auch er schlägt sich hervorragend.

U18:

Florian Bücker und Lukas Seubert liegen auf den Plätzen 12 und 14 mit jeweils 2 Punkten und 50 % auch noch gut im Rennen. Ihr Rückstand auf Platz 2 beträgt nur 1 Punkt,

Insgesamt verkaufen sich die oberfränkischen Teilnehmer bisher sehr gut. Schon jetzt ist keiner ohne Sieg und viele sind noch in unmittelbarer Reichweite der Qualifikationsplätze.

Joerg Wichmann


Über die Startranglisten kann man in etwa erahnen, wie hoch die Chancen für unsere Oberfränkischen Teilnehmer sind.
In der U18 sind mit Bücker und Seubert, beide vom SC Bamberg, "gute Leute" am Start. Mittlerweile sind die DWZ-Auswertungen durch. Florian wiegt nun satte 1936 DWZ und kann sich auf einen Podestplatz spielen, wenn alles gut läuft. Lukas hat DWZ-mäßig auch zugelegt und wird, wenn er genauso unbeschwert aufspielt wie in Schney, im oberen Drittel einkommen.
In der U16 wird Rene Stingl aus Thiersheim nominell auf 7 gesetzt, versuchen die vor Ihm gesetzten zu ärgern. Marko Hofmann von Seubelsdorf rangiert in der Startrangliste mit 1678 DWZ auf 16. Er kann, wenn er sich nicht ablenken lässt, ebenfalls für eine Überraschung sorgen. In Schney hat er gezeigt, dass er gute Nerven besitzt. Es ist für Ihn die 2. Teilnahme an einer Bay-EM. Die Differenz zum Setzlistendritten beträgt nur ca. 200 Punkte, weshalb in dieser Altersklasse alles möglich ist. Marco hat in DWZ und Leistung in letzter Zeit stark zugelegt.
Die U14 wird durch Lukas Schulz aus Höchstadt und Matthias Daum - Bamberg - vertreten sein. Für Lukas ist ein Medaillenplatz drin. Aber auch Matthias kann im oberen Tabellenfeld einkommen mit seiner 1512 DWZ wobei die U14 in Bayern die Paradealtersklasse ist, wo die Konkurrenz unheimlich stark ist.
Bei den kleineren ist aber auch einiges los. Adrian Wichmann vom Seubelsdorfer SV ist an 5 in der U12 gesetzt mit 1418, wobei das seine 2. Teilnahme an den Bayerischen ist. Adrian hat laut seinem Vater mehr als 400 DWZ Punkte dazugelegt. Bei optimalem Verlauf ist auch die Qualifikation zur "Deutschen" möglich, zählt er doch zum erweiterten Favoritenkreis. Platz 1-4 berechtigt dazu. Ein neues Gesicht taucht in der U12 auf. Simon Grömer aus Bindlach wird seine ersten Erfahrungen bei solch einem Turnier sammeln und versuchen wollen vom gesetzten Platz 19 sich nach vorn zu spielen.
Die ganz kleinen - die U10 - werden durch Sebastian Werner aus Seubelsdorf und Pablo Wolf - Bamberg - vertreten sein. Sebastian Werner, Setzlistenplatz 13, DWZ 967: Erste Teilnahme an einer Bay-EM. Ein Mittelfeldplatz könnte möglich und realistisch sein. Für Pablo, dem Fernsehstar von Schney ist ähnliches möglich. Der Vorbericht über die Mädchen folgt sollte ich mehr Infos und auch Bilder haben.


Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
Seitenanfang nach oben