Logo

Sonntag, 26. Februar 2017
  • Mein Provider

  • Schachaufgabe lösen ...

      • Weltrangliste

      • 2700chess.com for more details and full list 2700chess.com for more details and full list

       
      1. Schachbundesliga » Zentrale Endrunde der Schachbundesligen vom 29. April - 1. Mai 2017 im MARITIM Hotel in Berlin
      1. Schachbundesliga

      12.02.2017 - 20:36 von Klaus Steffan


      Das hat es noch nicht gegeben: Alle 28 Mannschaften der beiden Schachbundesligen treffen sich zu einer gemeinsamen Endrunde. In Berlin entscheidet sich, wer Meister wird, wer die Medaillen gewinnt und wer den Gang in die zweiten Ligen antreten muss. Eine Vielzahl von Großmeisterinnen und Großmeistern des Schachs trifft sich zu drei spannenden Tagen in der Hauptstadt.
      Viele Informationen finden Sie auf der Veranstaltungsseite: www.schach2017.berlin

      12 Frauen-Teams, 16 Herren-Teams
      Über 70 GMs, darunter einige Spielerinnen und Spieler der TOP 10
      100 Partien pro Tag
      Live-Kommentierung vor Ort im MARITIM Hotel Berlin


      Steffans Schachseiten wird 3 Tage vor Ort vom Event des Jahres berichten...


          Druckbare Version nach oben
      DSB » Dieter Nisipeanu, die deutsche Nr. 1, zu seinen Zielen für Apolda und Dortmund
      DSB

      08.02.2017 - 17:46 von Klaus Steffan


      1. Mit welchem Ziel kommst du zur 88. DEM nach Apolda?
      Es ist meine erste DEM und natürlich muss mein Ziel sein, meinen Freund aus den guten Kreuzberger Zeiten, Sergey Kalinitschew, abzulösen. Ich gratuliere Sergey zum Titelgewinn 2016! Keiner hatte es mehr verdient!

      2. Welcher ist dein bisher größter schachlicher Erfolg?
      Es gibt eigentlich zwei Erfolge die ich gleichgut beurteile. Zum Einen das Halbfinale bei der WM in Las Vegas 1999 und zum Anderen den Europameistertitel in Warschau 2005.

      3. Welche Ziele möchtest du noch erreichen?
      Deutscher Meister wäre nicht schlecht und ich möchte mal Dortmund gewinnen, obwohl es wirklich schwer wird. Die 2700-Elogrenze mal wieder zu überschreiten würde auch schön sein.
      zum kompletten Interview ...

      1064_DIETER_RUDERT_NACH_APOLDA.JPG
      Dieter rudert nach Apolda...

          Druckbare Version nach oben
      BVO » Oberfränkische Schachligen - Erneut dramatisches Finale im Oberhaus?
      BVO

      07.02.2017 - 17:05 von Jan Fischer


      Die Bezirksoberliga könnte wieder – wie 2016 – ein dramatisches Finale erleben: Zwar hat Nordhalben nach dem 4:4 im Spitzenspiel gegen Höchstadt den Drei-Punkte-Vorsprung verteidigt, aber in den vergangenen Jahren haben die Frankenwäldler stets auf den Aufstieg verzichtet. Sollte es erneut so kommen, kämpfen fünf Mannschaften um den Aufstieg. Der SV Neustadt b. Coburg gehört überraschend auch dazu. Auch für Regionalliga-Absteiger Kirchenlaibach ist noch nicht aller Tage Abend, obwohl das Team krankheitsbedingt nicht in Kirchenlamitz antreten konnte. Die Kirchenlamitzer haben sich durch den kampflosen Sieg im Keller etwas Luft verschafft. Zusammen mit Seubelsdorf, Waldsassen und Schlusslicht Presseck müssen sie jedoch weiter zittern.
      In der Bezirksliga Ost peilt Thiersheim trotz des ersten Punktverlusts die sofortige Rückkehr in die Bezirksoberliga an. Der Zweite, Marktleuthen 2, kassierte bei Kirchenlaibach 2 die erste Saisonniederlage. Und der Dritte, Kulmbach, bezwang Helmbrechts im Verfolgerduell. Diese drei Mannschaften werden Meisterschaft und Aufstieg unter sich ausmachen – mit derzeit besten Chancen für Thiersheim. Ein Blick nach unten in die Tabelle: Für die SF Fichtelgebirge aus Wunsiedel gibt es kaum mehr theoretische Aussichten auf den Klassenerhalt. Auf den – mindestens drei – Abstiegsplätzen können noch die Teams ab Platz drei abwärts landen.
      Hochspannung verspricht das Aufstiegsrennen in der Bezirksliga West: SC Bamberg 2 und Burgkunstadt nehmen Kopf an Kopf die ersten beiden Plätze ein, nur getrennt von der Brettpunkt-Bilanz. Sonneberg auf Rang drei wartet weiter auf Ausrutscher der beiden Führenden – und kann in direkten Aufeinandertreffen noch beide selbst zum Stolpern bringen. Im Keller wird’s zunehmend eng für Höchstadt 2, PSV Bamberg und Mönchröden – es müssen in der nächsten Runde dringend Punkte her, sonst wird’s zappenduster.

          Druckbare Version nach oben
      YouTube » Der Tanz der Damen | Unglaubliche Züge #80
      YouTube

      05.02.2017 - 16:03 von Klaus Steffan


      von GM Huschenbeth

      In dieser Serie, "Unglaubliche Züge", möchte ich euch die schönsten, stärksten, besten Züge der Schachgeschichte präsentieren. Viel Spaß beim Anschauen!

          Druckbare Version nach oben
      DSB » Deutsche Schachmeisterschaften 2017 in Apolda
      DSB

      31.01.2017 - 16:33 von Klaus Steffan


      Die Ausschreibung zur Meisterschaft wurde durch den Bundesturnierdirektor Alt freigegeben. Der Preisfond beträgt heuer 10 000 €.
      Steffans Schachseiten wird die Meisterschaft vor Ort medientechnisch betreuen.

      Noch während der soeben in Lübeck zu Ende gegangenen Deutschen Schachmeisterschaft konnte Bundesturnierdirektor Ralph Alt Termin und Ort der Meisterschaft des Jahres 2017 verkünden: Sie wird in der Zeit vom 22. Juni bis 2. Juli 2017 in Apolda stattfinden. Ausrichter ist die TSG Apolda. Termin für die Meldung der Landesverbände ist der 1. März.



      zur offiziellen Turnierseite ...
          Druckbare Version nach oben
      News - aktuell » "Doping im Schachsport ist möglich"
      News - aktuell

      27.01.2017 - 18:26 von Klaus Steffan


          Druckbare Version nach oben
      Nachruf » Schachfreund Knötzsch Helmut ist verstorben
      Nachruf

      20.01.2017 - 16:13 von Dieter Jaschke


      Liebe Schachfreunde!!
      Wie ich erfahren habe ist unser Schachfreund Helmut Knötzsch verstorben.
      Er wurde 79 Jahre alt. Bis zuletzt hat er bei uns noch in der Mannschaft TSV Kirchenlaibach mit gespielt.
      Helmut war eine Institution des Schachclubs in Bayreuth. Viele Jahre ein Spitzenspieler und Organisator des legendären SK 1882 Bayreuth, mit dem unvergessenen „Edi Hahn".
      Nach der Auflösung von 1882, weiter aktiv beim SK Grundig Bayreuth.
      Die letzten Jahre beim TSV Kirchenlaibach ein guter und zuverlässiger Spieler und Freund.
      Die Schachfreunde trauern um einen charaktervollen, wunderbaren Menschen.

      1058_KNOETZSCH.JPG
          Druckbare Version nach oben
      YouTube » Die Partie des Tages: Wei Yi-Giri - Wijk aan Zee - Runde 5
      YouTube

      19.01.2017 - 21:08 von Klaus Steffan


          Druckbare Version nach oben
      Seiten (79): < zurück 1 (2) 3 4 weiter > Mein Newsarchiv sortiert nach Datum
       

      Copyright © by Klaus Steffan 1996 - 2017 / IMPRESSUM / DATENSCHUTZ

      Seite in 0.09137 Sekunden generiert


      Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
      PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012