Logo

Montag, 22. Januar 2018
  • Rangliste GER - Männer

  • Rangliste GER - Frauen

  • Weltrangliste

 
DSB » Mitropa Cup 2013 in Meißen
DSB

26.05.2013 - 16:03 von Klaus Steffan


Der Mitropa-Cup ist ein europäisches Schachturnier, das vor allem den starken Nachwuchsspielern eine anspruchsvolle Wettkampfgelegenheit bietet. 2011 hat die deutsche Männermannschaft in Frankreich den ersten Platz belegt und im vergangenen Jahr erreichten die Damen in Kroatien den Spitzenplatz. Nach Kroatien und Frankreich konnte das Turnier für 2013 nach Deutschland geholt werden.

Vom

01. bis 09. Juni 2013

finden die Partien in Meißen, am Dr.-Eberle-Platz 1 in der 4. Etage statt.



zum Internetauftritt ...
    Druckbare Version nach oben
DSB » Presseerklärung - DSB Schiedsgericht hebt Sperre für Falko Bindrich auf!!!
DSB

04.05.2013 - 17:57 von Klaus Steffan


DSB Schiedsgericht hebt Sperre für Großmeister Falko Bindrich aus formalen Gründen auf ...


Am 2.05. hat das Schiedsgericht des Deutschen Schachbundes die vom Präsidium im Namen des DSB gegen Falko Bindrich verhängte Spiel- und Funktionssperre von 2 Jahren aufgehoben. Nach Auffassung des Gerichts unterlag Falko Bindrich nicht dem Sanktionsrecht des Deutschen Schachbundes, sondern nur dem Sanktionsrecht des Schachbundesliga e. V.. Dessen Satzung sieht jedoch keine Sperren vor, da diese lediglich für den Bereich der Bundesliga Geltung entfalten könnten.



Archivfoto vom letzten LGA-Cup in Nürnberg
    Druckbare Version nach oben
DSB » Hanna Marie Klek aus Erlangen ist Deutsche Einzelmeisterin 2013
DSB

29.03.2013 - 14:57 von Klaus Steffan



und das mit gerade 18 Jahren ...


Zunächst ging alles normal los. An Brett 9 gewinnt C. Dirmayer zwei Bauern im Mittelspiel und gewinnt einfach. My Linh Tran (Hessen) holt sich noch einen "WIM-Skalp" von WIM Vidonyak (Bayern) und macht damit ihre erste WIM Norm klar. Luise Diederichs gewinnt gegen Marthe Benzen (Schleswig-Holstein) und schafft damit 4,5 Punkte, tolle Leistung.
An Brett 2 legt Hanna Marie Klek (Bayern) ihren siebten Sieg vor und setzt damit WGM Schleining unter Druck. Hanna Marie gewinnt gegen WIM Beltz (Sachsen), schrammt knapp an der WGM Norm vorbei und bekommt auch eine WIM Norm. An Brett 10 einigt man sich auf ein friedliches Remis. Auch an Brett 3 zwischen WGM Michna gegen WGM Hoolt kommt es zu einem umkämpften Remis. WFM Frey schlägt gegen Oda Lorenz und auch WFM Stefanie Schulz gewinnt gegen Anita Just. WFM Heike Vogel verwertet ihren Materialvorteil zum Sieg. Zuletzt wurde nur noch am Spitzenbrett gespielt, und hier kämpfte WGM Schleining tapfer, doch WFM Bochis hielt dagegen, und die Partie endete remis. Damit wurde Hanna Marie Klek zur Siegerin. WGM Schleining hatte keine Partie verloren in diesem Turnier, und Hanna Marie als Einzige sieben Siege auf ihrem Konto. Ein fantastisches Finale.




Quelle: DSB-Webseite
    Druckbare Version nach oben
DSB » Wer wird Deutscher Blitzmeister 2013? GM Klaus Bischoff siegt in Korbach!
DSB

07.03.2013 - 22:07 von Klaus Steffan


Am kommenden Samstag, den 9. März 2013, um 13:00 Uhr, fällt der Startschuss zur 1. Runde der 39. Deutschen Schachmeisterschaft im Blitzschach im "Bürgerhaus" in der Kirchstr. 7 in Korbach in Nordhessen.
Kann GM Klaus Bischoff seinen Titel verteidigen? Die bayerischen Farben vertreten: FM Lentrodt Thomas und IM Reich Thomas.



    Druckbare Version nach oben
DSB » 2. Erfurter Frauen-GMturnier - Ketino siegt ...
DSB

26.12.2012 - 15:16 von Klaus Steffan


Am Ende setzten sich die Favoriten durch. Die drei international erfahrensten Spielerinnen, allesamt mit dem Titel eines IM der Männer versehen, dominierten das Feld. Nach einer Auftaktniederlage(!) stürmte Ketino Kachiani-Gersinska (OSG Baden-Baden) an die Tabellenspitze. In Runde 9 musste sie sich dem Ansturm ihrer härtesten Verfolgerin, Iweta Rajlich (SK Großlehna) erwehren. Mit dem Remis nach 30 Zügen stand der alleinige Turniersieg fest. Überglücklich freute sich Ketino über ihren ersten Turniersieg in Deutschland.

    Druckbare Version nach oben
DSB » Mark Dworetzki in Nürnberg
DSB

08.09.2012 - 15:35 von Klaus Steffan


Seit Montag, dem 03.09.2012 stand für die HonorarKonzept Schachprinzen ein weiterer Höhepunkt im Trainingsplan auf dem Programm. Die Trainerlegende Mark Dworetzki aus Moskau arbeitet mit Hanna Marie Klek, Filiz Osmanodja, Dennis Wagner, Matthias Blübaum, Rasmus Svane und Alexander Donchenko. Mit von der Partie ist auch einer seiner ehemaligen Schüler und jetzt selbst Weltklassetrainer, Artur Jussupow.
Das Grundthema des Lehrgangs sind Trainingseinheiten zum Thema Berechnungen, Kandidatenzügen, Bedenkzeiteinteilung und verschiedene Techniken. Viele der Positionen sind in seinen unzähligen Büchern bereits verarbeitet, aber natürlich kennen nicht alle Schüler alle Bücher geschweige denn Tausende Diagramme.
Zum Auftakt gab Mark ein Studiensimultan mit sechs unterschiedlichen Ausgangsstellungen. Diese Trainingsform fordert von den Trainees höchste Konzentration, denn die Aufmerksamkeit darf niemals erlöschen. Die Idee für dieses Event kam von der Schachakademie Jussupow .
In der Umsetzung fand ich durch GM Michael Bezold kompetente Partner und Sponsoren in der LGA Nürnberg und dem Novina-Hotel Tillypark .
Dafür ein herzliches Dankeschön von Seiten des Deutschen Schachbundes. Nach dem Training werden alle sechs Spieler auch das LGA-Turnier mitspielen.
Viele Grüße Bernd Vökler (Bundesnachwuchstrainer).
    Druckbare Version nach oben
Seiten (12): < zurück 8 9 (10) 11 12 weiter > Mein Newsarchiv sortiert nach Datum
 

Copyright © by Klaus Steffan 1996 - 2017 / IMPRESSUM / DATENSCHUTZ

Seite in 0.01726 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012