Logo

Sonntag, 19. November 2017
  •  

  • Rangliste GER - Männer

  • Rangliste GER - Frauen

  • Weltrangliste

 
News - aktuell » Regionalliga / Klingenberg - Marktleuthen, Bamberg II - Kirchenlaibach, Höchstadt - Bad Neustadt, Hof - Kronach
News - aktuell

14.01.2011 - 18:15 von Klaus Steffan


In dieser Liga spielen die meisten Oberfränkischen Vereine auf bayerische Ebene mit. Zwei Derbys stehen an. Hof wird versuchen, Kronach zu schlagen, um den Rückstand auf Spitzenreiter Klingenberg nicht zu vergrößern. Dabei kann Marktleuthen Schützenhilfe leisten für Hof. Küspert und Co schlagen den Tabellenführer und schon könnten die Hofer die Tabellenführung übernehmen. Natürlich müsste man die unberechenbaren Kronacher schlagen, die äußerst gut in die Saison gestartet sind. Im zweiten Derby kämpft die Bamberger Reserve um den Anschluss ans Mittelfeld der Tabelle gegen Kirchenlaibach. Für Singer und Co hängen im zweiten Jahr in der Regionalliga die "Trauben" hoch. Für beide Teams geht es um Punkte gegen den Abstieg. Das Thema Abstieg ist für den SC Höchstadt wohl abgehakt. Man ist auf Schadensbegrenzung bedacht und wird versuchen in den restlichen 5 Spielen den einen oder anderen Punkt einzufahren. Für Dietze und sein Team ist jedes Spiel in dieser Liga ein Geschenk. Man kann in den restlichen Spielen nur gewinnen. Der Druck des gewinnen müssens liegt da wohl beim Gegner. Vieleicht unterschätzen die Teams Höchstadt und wir erleben eine Überraschung nach der anderen.

    Druckbare Version nach oben
News - aktuell » Oberfränkische Ligen spielen die 5. Runde
News - aktuell

14.01.2011 - 17:54 von Klaus Steffan


In Oberfranken ist die "Winterpause" zu Ende. Dies sieht man auch am tauenden Schnee. Gerade zum richtigen Zeitpunkt sind die Straßen nun frei. In den 3 Ligen ist Spannung vorprogrammiert. Es stellt sich die Frage, kann Thiersheim in der Oberfrankenliga weiterhin vorn bleiben? Wer kommt schnell genug vom Tabellenende weg? Im Osten empfängt Ligakrößus Bayreuth die SG Tröstau/Mehlmeisel. Diese Aufgabe dürfte für Klein und Co lösbar sein. Überraschungszweiter Bad Steben reist ins Fichtelgebirge zu Mitterteich. Vieleicht gelingen dem Aufsteiger Bad Steben weitere Punktsiege. Der Westen besitzt auch eine "Überfliegermannschaft". Die Kronacher Reserve empfängt die Zweite aus Coburg. Wenn das Spiel gewonnen wird, können Blinzer und Co schon mal für die Oberfrankenliga planen. Auch in dieser Liga kämpft Höchstadt II um den ersten Mannschaftspunkt. Wünschen wir allen Mannschaften viel Erfolg für die nächsten 5 Kämpfe.
    Druckbare Version nach oben
News - aktuell » Garri Kasparow im Fernsehen
News - aktuell

08.01.2011 - 09:13 von Klaus Steffan



"Durch die Nacht mit ..." wagt sich in die Welt der Superhirne. Der größte Schachspieler aller Zeiten, Garry Kasparow, trifft in New York auf Peter Thiel den milliardenschweren Businessguru der Neuen Medien. Die beiden beginnen die Nacht mit einem Besuch im Robotics Lab der Columbia University, diskutieren über Menschenrechte und spielen natürlich Schach.
Der in Frankfurt/Main geborene US-amerikanische Unternehmer Peter Thiel ist ein begeisterter Schachspieler. Er traf in New York Garri Kasparow und tingelt mit ihm durch die Stadt. Der Fernsehsender ARTE begleitete die Beiden und machte daraus eine fast einstündige Dokumentation. Inzwischen kann man dies Video auf der Artewebseite online anschauen.


    Druckbare Version nach oben
News - aktuell » Jubiläumsjahr 2011: „90 Jahre Schachbezirk Oberfranken“
News - aktuell

08.12.2010 - 19:27 von Klaus Steffan


Großmeister Dr. Helmut Pfleger ist der Schirmherr

Der Schachbezirk Oberfranken feiert im Jahr 2011 sein 90-jähriges Bestehen – und hat dafür einen prominenten Schirmherrn gewonnen: Der Bamberger Großmeister Dr. Helmut Pfleger, den viele aus Schachsendungen im Fernsehen kennen, übernimmt diese ehrenvolle Aufgabe. Er will im Laufe des Jahres das Jubiläum aktiv begleiten und selbst ans Brett gehen.
Die Antwort auf die Anfrage aus dem Schachbezirk ließ nicht lange auf sich warten. „Ich fühle mich schachlich Oberfranken und vor allem Bamberg sehr verbunden“, sagte Pfleger in einem Telefonat mit dem Bezirksvorsitzenden Thomas Carl. Deshalb sei es ihm eine Ehre, die Schirmherrschaft für das Jubiläumsjahr zu übernehmen. „Ich mache das sehr gerne“, erklärte der 68-Jährige in einer ersten Stellungnahme. Er sei stolz darauf, den Namen Oberfrankens – gemeinsam mit WM-Schiedsrichter und Schachbezirk Ehrenmitglied Lothar Schmid aus Bamberg – hinaus in die (Schach-)Welt getragen zu haben.
Gleich zum ersten Höhepunkt des Jubiläumsjahrs wird Pfleger persönlich vertreten sein. Bei den oberfränkischen Schachtagen in Schney bei Lichtenfels vom 3. bis 6. Januar 2011 wird er erstmals als Schirmherr auftreten. Seine Zusage liegt bereits vor; ob er zur Eröffnung der Meisterschaften oder zur Siegerehrung nach Schney kommen wird, ist derzeit noch offen. Auf jeden Fall dürfen sich die Verantwortlichen des Schachbezirks über eine Aufwertung der Schachtage freuen; zu diesem Event strömen alljährlich die besten oberfränkischen Schachspieler nach Schney und ermitteln 14 Meister innerhalb von vier Tagen.
Damit aber noch nicht genug: Dr. Helmut Pfleger wird die zahlreichen Meisterschaften des Jahres 2011 in Oberfranken begleiten. Auch für eine Simultanvorstellung steht der wohl bekannteste deutsche Schach-Großmeister bereit. Zwei Gewinner gibt es schon jetzt: den Schachbezirk, der sein ohnehin gutes Image mit dem Schirmherrn nochmals kräftig aufpoliert, und Pfleger selbst, der viele Sympathien in seiner schachlichen Heimat einheimst.

Jan Fischer, Referent für Öffentlichkeitsarbeit im Schachbezirk Oberfranken


Zur Person:

1977 stand Dr. Helmut Pfleger erstmals für eine Schachsendung vor der Kamera. Seitdem ist er gefragter TV-Experte für den Denksport. Mit „Zug um Zug – Schach für jedermann“ brachte er die Grundzüge des königlichen Spiels einem breiten Publikum nahe. Pfleger war immer zur Stelle, wenn WM-Kämpfe anstanden; einen besonderen Stellenwert hatte für ihn den Fernsehschachpreis „Schach der Großmeister“.
Der Mediziner machte aber auch durch Erfolge am Schachbrett von sich reden. Er war deutscher Nationalspieler und war bis in die 90er-Jahre hinein in der Bundesliga für den Schachclub 1868 Bamberg aktiv, den ältesten und auch mitgliederstärksten Verein des Schachbezirks. 1998 zog er sich aus dem aktiven Turnierschach zurück und widmete sich verstärkt seiner Tätigkeit als Kommentator und Autor zahlreicher Bücher. Noch heute schreibt der 68-Jährige wöchentlich eine Kolumne in der Wochenzeitung „Die Zeit“.
    Druckbare Version nach oben
News - aktuell » 18 Mädchen und Frauen am Start
News - aktuell

06.12.2010 - 18:04 von Klaus Steffan



Am letzten Wochenende fanden im verschneiten Windheim die Oberfränkischen Mädchen und Fraueneinzelmeisterschaften statt. Die Sieger der jeweiligen Altersklassen:
Frauen - Gremer Kathrin SC Steinwiesen
U18 - Büttner Alexandra SF Windheim
U16 - Büttner Christina SF Windheim
U14 - Groschwitz Isabell SF Fichtelgebirge
U12 - Schott Jasmin SK Presseck
U10 - Kolb Verena SV Seubelsdorf
U8 - Wiemann Vanessa SV Seubelsdorf
Alle Tabellen, Ergebnisse und Fotos auf der Turnierseite siehe Link unten.


Quelle: zur Turnierseite
    Druckbare Version nach oben
News - aktuell » Rechtsausschuss bestätigt BSL-Entscheidung
News - aktuell

02.12.2010 - 18:24 von Klaus Steffan


Es bleibt bei der 0:8-Wertung für Marktleuthen 2 gegen TS Bayreuth. Der Rechtsausschuss des Schachbezirks unter Vorsitz von Ingo Thorn bestätigte damit - einstimmig - die Entscheidung des Bezirksspielleiters. Die Wertung am "grünen Tisch" ist rechtskräftig, ein Einspruch beim BSB ist nicht zulässig. Marktleuthen 2 hatte in der ersten Runde der Bezirksliga Ost zwei Spieler eingesetzt, die bereits in einem vorgezogenen Regionalliga-Kampf zum Einsatz gekommen waren.


Quelle: Schachbezirk Oberfranken
    Druckbare Version nach oben
Seiten (33): < zurück 29 30 (31) 32 33 weiter > Mein Newsarchiv sortiert nach Datum
 

Copyright © by Klaus Steffan 1996 - 2017 / IMPRESSUM / DATENSCHUTZ

Seite in 0.01509 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012