Steffans Schachseiten - Das Schach- und Fotoportal aus Franken

Logo
Freitag, 29. April 2016
1. Schachbundesliga » Rückzug aus der 1. Bundesliga (freiwilliger Abstieg)
1. Schachbundesliga


29.04.2016 - 14:33 von Klaus Steffan


Liebe Schachfreunde

der Erfurter Schachklub steigt hiermit freiwillig aus der 1. Bundesliga ab. Der ESK wird in der Saison 2016/17 in der 2. Bundesliga spielen.

Im Auftrag des ESK-Vorstand
Joachim Brüggemann

966_390_ESK_IN_BREMEN.JPG
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
News - aktuell » Wechselgerüchte - das Spielerkarusell dreht sich...
News - aktuell


26.04.2016 - 22:01 von Klaus Steffan


Die Saison ist kaum vorüber, schon dreht sich das Spielerkarusell in Liga 1 und 2.
Der Forchheimer Leon Mons wechselt von Dortmund zu Zugzwang München.
Christian Schramm geht von Forchheim zu Zugzwang München.
Bindlach verkündet den Zugang von Tadeas Kriebel.

Wer weitere personelle Veränderungen von den Teams weis, der schreibt mir ne Mail ...

Übrigens sucht der TSV Bindlach Aktionär noch einen Spieler über 2300 ... für sein Bundesligateam. Kontakt über Klaus Steffan möglich.

  News empfehlen Druckbare Version nach oben
1. Schachbundesliga » Solingen wird Deutscher Meister...
1. Schachbundesliga


24.04.2016 - 16:07 von Klaus Steffan


Es ist geschafft! Mit einem unerwartet mühsamen, aber verdienten 5:3 Erfolg über Griesheim sichert sich die Schachgesellschaft Solingen ihren 12. Meistertitel vor Baden-Baden und Werder Bremen.

964_13043294_1010231742388156_192597464101457952_n
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
1. Schachbundesliga » Showdown in der 1. Schachbundesliga...
1. Schachbundesliga


21.04.2016 - 14:20 von Klaus Steffan


Vom 22. bis 24. April findet das Saisonfinale der Schachbundesliga statt. Es geht los mit zwei Begegnungen der 7. Runde, die am Freitag nachgeholt werden, bevor am Wochenende die Kämpfe der 14. und 15. Runde auf dem Programm stehen. Die Augen richten sich nach Solingen. Dort kämpft der Gastgeber um den Meistertitel, während Baden-Baden in Mülheim antritt und auf einen Ausrutscher des Tabellenführers hofft. Entnehmen Sie dem folgenden Beitrag alle Infos zu den Paarungen an den Spielorten Solingen, Mülheim, Bremen und Meißen.
Mehr...
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
News - aktuell » Der Weltmeister mit Blitzsieg beim Norway Chess
News - aktuell


19.04.2016 - 14:24 von Klaus Steffan


Zum Auftakt des Superturniers Norway Chess in Stavanger fand das Blitzturnier statt. Eine Klasse für sich war dabei war Weltmeister mit Heimbonus Magnus Carlsen, der das Turnier mit beeindruckenden 7,5 Punkten aus 9 Partien gewann. Anish Giri kam auf Rang zwei mit 6,5 vor Maxime Vachier-Lagrave mit 6 Punkten. Morgen beginnt das Turnier im klassischem Schach.

Zur offiziellen Turnierseite ...

960_fotomontasje_web_spillere_201605
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
Bindlach-Aktionär » Michael Herrmann wird Kreisblitzmeister 2016
Bindlach-Aktionär


17.04.2016 - 21:59 von Klaus Steffan


Insgesamt 18 Spieler waren zur Kreisblitzeinzelmeisterschaft des Schachkreises Hof-Bayreuth-Kulmbach im Bindlacher Sportheim erschienen. In einem Rundenturnier musste ein jeder 17 Partien absolvieren, ehe die Sieger feststanden. Das Turnier gewann Raphael Langer vor Michael Herrmann und Dr. Wolfgang Schweizer. Kreismeister 2016 darf sich der Bindlacher Michael Herrmann nennen. Bester Kreisligablitzer wurde Prof. Thomas Bezold.

Zu den Einzelergebnissen und Endtabellen ...

959_638_SIEGER.JPG
Im Bild von links Michael Herrmann, Raphael Langer und Prof. Thomas Bezold
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
BVO » Oberfränkkische Ligen - Michelau/Seubelsdorf 2 und Weidhausen sind die großen Gewinner – Presseck und Neustadt steigen auf
BVO


11.04.2016 - 17:24 von Jan Fischer


So verrückt wie die Saison der Bezirksoberliga verlief, so kurios und dramatisch ging sie zu Ende: Die zweite Mannschaft der SG Michelau/Seubelsdorf ist nach einem klaren Sieg im Finale oberfränkischer Meister. Allerdings lässt der BSB keine Spielgemeinschaften zu. Daher ist Vizemeister Nordhalben der erste Anwärter auf den Sprung in die Regionalliga Nord-West. Doch noch am Sonntagabend erklärten die Frankenwäldler den Verzicht auf den Aufstieg. Das wiederum eröffnet dem SK Weidhausen die Chance, in die fünfthöchste Liga aufzusteigen. Die Weidhäuser hatten nur einen halben Brettpunkt mehr als die mannschaftspunktgleichen Kirchenlamitzer. Auch Michelau/Seubelsdorf 1 auf Platz fünf hat noch 11:7 Punkte. Im Abstiegskampf rettete sich Waldsassen durch einen knappen Sieg gegen Aufsteiger Weidhausen. Thiersheim half ein kampfloser Sieg gegen Bindlach 3 nicht mehr, außerdem müssen Bamberg 2 und Helmbrechts in die Bezirksligen. Es gibt drei Absteiger, weil aus der Regionalliga zwei Teams in die Oberfrankenliga kommen – TSV Kirchenlaibach und SC Höchstadt.
Die Bezirksliga Ost erlebte ein hochspannendes Endspiel. Nach hartem Kampf hieß es 4:4 zwischen dem Zweiten Rehau und dem Ersten Presseck. Hätten die Rehauer gewonnen, wären sie aufgestiegen. So aber sicherte sich die Mannschaft des Schachklubs Presseck mit nur einem Verlustpunkt den Meistertitel. In der unteren Hälfte der Tabelle erhielt Tröstau/Mehlmeisel Schützenhilfe aus Waldsassen: Weil sich die Klosterstädter in der Oberfrankenliga hielten, bleibt die Spielgemeinschaft in der Bezirksliga Ost. Die vier Absteiger kommen allesamt in die A-Klasse des Kreisverbandes Hof-Bayreuth-Kulmbach: Hof 2, Bad Steben, Rehau 2 und Marktleugast/Stammbach. Aufsteiger: Oberkotzau, Kirchenlaibach 2 und ein Platz für die Schachkreis Marktredwitz.
Foto-Finish auch in der Bezirksliga West: Die Brettpunkte mussten über die Meisterschaft entscheiden. Dabei spielte Höchstadt 2 das Zünglein an der Waage: Mit einem 4:4 gegen Neustadt b. Coburg retteten sich die Mittelfranken – und brachten gleichzeitig die Neustädter in die Bredouille: Sonneberg schloss zum Spitzenreiter auf. Doch das Brettpunkt-Verhältnis des SV Neustadt war so gut, dass es relativ klar zum Aufstieg reichte. Im Ringen um den Klassenerhalt gab es ebenfalls eine Brettpunkt-Entscheidung. Mönchröden sammelte im Laufe der Saison mehr Punkte als Strullendorf und bleibt dadurch in der Liga. Neben Strullendorf muss auch Hallstadt in die A-Klasse Bamberg, Weidhausen 2 geht in die Kreisoberliga CNLK. Aufsteiger (ohne Gewähr): Kronach 2, Tettau, Post SV Bamberg.

Herzlichen Glückwunsch an alle Meister und Aufsteiger!
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
1. Schachbundesliga » 12. und 13. Runde der 1. Schachbundesliga
1. Schachbundesliga


07.04.2016 - 19:14 von Klaus Steffan


Am 09. und 10. April finden die 12. und 13. Runde der SBL statt. Während Solingen seine Tabellenführung in Dresden verteidigt, trifft Baden-Baden im Spitzenkampf auf Schwäbisch Hall. Entnehmen Sie dem folgenden Beitrag alle Infos zu den Paarungen an den Spielorten Baden-Baden, Mülheim, Dresden und Griesheim.
Mehr. ..
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (69): (1) 2 3 weiter > Mein Newsarchiv sortiert nach Datum
 

DWZ / Spielersuche

  •  

    Copyright © by Klaus Steffan 1996 - 2016 / IMPRESSUM / DATENSCHUTZ

    Seite in 0.12997 Sekunden generiert


    Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
    PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012