Steffans Schachseiten - Das Schach- und Fotoportal aus Franken

Logo
Sonntag, 7. Februar 2016
1. Schachbundesliga » Pressemitteilung Schachbundesliga - Steffans Schachseiten in Erfurt vor Ort...
1. Schachbundesliga


04.02.2016 - 12:55 von Klaus Steffan


5. und 6. Runde der Schachbundesliga
Spitzenspiel in Erfurt


Am 5. Februar steht eine Begegnung der 7. Runde auf dem Programm, bevor am 6. und 7. Februar die Kämpfe der 5. und 6. Runde der SBL stattfinden. Entnehmen Sie dem folgenden Beitrag alle Infos zu den Paarungen an den Spielorten Erfurt, Berlin, Trier und Bremen.
Der Spitzenkampf des Wochenendes findet in Erfurt statt. In der Landeshauptstadt des Freistaates Thüringen treffen Mülheim und Schwäbisch Hall am Sonntag aufeinander. Mülheim hat neben Baden-Baden und Solingen als einziges Team der Liga bislang alle Kämpfe gewonnen, während Hall zu Beginn der Saison eine Niederlage gegen Solingen einstecken musste. Beide Mannschaften können theoretisch auf einen Großteil ihrer Stars zurückgreifen. Vielleicht reisen Maxime Vachier-Lagrave (Mülheim) und Li Chao (Schwäbisch Hall) aus Gibraltar zusammen an, wo aktuell eines der stärksten offenen Schachturniere des Jahres stattfindet. Die zweite Begegnung, die in Erfurt Spannung verspricht, findet ebenfalls am Sonntag statt, wenn der Gastgeber auf Dortmund trifft. Erfurt hat sich bislang als zäher Gegner erwiesen und immerhin zwei Unentschieden ergattert. Vielleicht springt gegen Dortmund der erste Saisonsieg heraus. Das Bundesligawochenende in Erfurt beginnt mit einem Blitzturnier am Freitag. Alle Informationen hierzu entnehmen sie bitte der offiziellen Webseite des Erfurter SK.
Spielort: Radison Blu Hotel Erfurt, Juri-Gagarin-Ring 127, 99084 Erfurt
Mehr...
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
Wunsiedel Schachfestival » 10. internationales Wunsiedel Schachfestival in 93 Tagen.
Wunsiedel Schachfestival


01.02.2016 - 16:58 von Klaus Steffan


10. internationales Wunsiedel Schachfestival in 93 Tagen. Anmeldungen noch möglich - Preisfond beträgt heuer 8100 Euro!!! Noch 80 Startplätze verfügbar!!! Der gebürtige Oberfranke Dr. Hans-Peter Friedrich (in Naila geboren) wird unser Jubiläumsturnier als Schirmherr begleiten. Seit dem 17. Februar 2014 ist Friedrich erneut einer der zwölf stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Vom 3. März 2011 bis zum 17. Dezember 2013 war er Bundesminister des Innern.
Sofern es die politische Lage zulässt ,wird Dr. Hans-Peter Friedrich der Eröffnung bzw. Siegerehrung im Mai beiwohnen.

928_STARTER_WUNSIEDEL.GIF

http://www.wunsiedel-schachfestival.de/
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
BVO » Dramatik pur in der Oberfrankenliga
BVO


31.01.2016 - 20:07 von Jan Fischer


Pünktlich zur Faschingszeit spielt die Bezirksoberliga verrückt: Die beiden Erstplatzierten Michelau/Seubelsdorf 1 und Weidhausen verlieren überraschend; der Drittplatzierte Kirchenlamitz schafft zwar nur ein Unentschieden, kehrt aber auf die Spitzenposition zurück. Der sechste Spieltag wartete mit einigen unerwarteten Ergebnissen auf – und wirbelte die Tabelle gehörig durcheinander. Drei punktgleiche Mannschaften liegen vorne – doch den Vorletzten trennen vom Ersten lediglich drei Punkte. Einzig Schlusslicht Helmbrechts hat etwas Rückstand und besitzt somit momentan die schlechtesten Chancen auf den Klassenerhalt. Neutrale Beobachter dürfen sich auf die drei ausstehenden Runden freuen, die beteiligten Teams wohl weniger: Jetzt ist Nervenstärke gefragt!
Da sind die Verhältnisse in der Bezirksliga Ost schon klarer: Der Schachklub Presseck gewinnt in der sechsten Runde zum sechsten Mal und drängt mit aller Macht zurück ins Oberhaus. Rehau 1 hält zwei Punkte Abstand. Spannend bleibt es dennoch, denn erst am letzten Spieltag treffen die beiden Spitzenteams aufeinander. Im Verfolgerduell Marktredwitz/Mitterteich gegen Marktleuthen 2 gab es keinen Sieger – schlecht für beide. Im Keller müssen weiterhin fünf Mannschaften bangen: Wer nimmt am Ende die (regulär) drei Abstiegsplätze ein?
Einen herben Rückschlag muss Hollfeld/Memmelsdorf in der Bezirksliga West hinnehmen: Die Spielgemeinschaft kassiert in Sonneberg die erste Saisonniederlage. Neustadt kann durch einen Kantersieg gegen Mönchröden den Vorsprung ausbauen. Nach Mannschafts- und Brettpunkten ist der SV nun klar die Nummer eins und Favorit auf die Meisterschaft. Die vielleicht letzte Chance, den Aufstieg von Neustadt noch zu verhindern, hat Hollfeld/Memmelsdorf im Spitzenspiel der siebten Runde am 21. Februar. Wenig erfreulich läuft es weiterhin für Hallstadt – der TV ist eines von vier Teams, das sich mitten im Abstiegskampf befindet.
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
2. Schachbundesliga » Liveticker aus München...
2. Schachbundesliga


30.01.2016 - 15:02 von Klaus Steffan


Liveticker - 2. Schachbundesliga Ost

zum Liveticker vom Sonntag...

MSA Zugzwang - Bindlach-Aktionär
SC Garching - Nickelhütte Aue

zum Liveticker vom Samstag...
Hier die Partien vom Samstag . Herzlichen Dank an Schiri Hans Brugger für die Erfassung.

923_001_Schule_Altbau

Das Spiellokal liegt im Kerschensteiner Schulzentrum im Lehel (Berufsschule für Holztechnik und Innenausbau, Liebherrstr. 13, 80538 München) Nähe Isartorplatz. Der Haupteingang der Schule zur Liebherrstraße ist am Wochenende leider nicht geöffnet. Daher den Eingang von Steinsdorferstraße 15 in Hinterhof nutzen.
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
2016 - News » Über die Arbeit eines Webmasters in einem Schachverein
2016 - News


28.01.2016 - 21:15 von Klaus Steffan


Die Homepage eines Schachvereins ist wie eine Visitenkarte und dient der Darstellung von Aktivitäten des Vereins – Eine kritische Betrachtung von FRANZ JITTENMEIER

In sehr vielen Schachvereinen legt man nicht viel Wert auf eine Außendarstellung. Oder man begnügt sich mit einer Vereinsseite, der man schon die lasche Einstellung der Vereinsspitze ansehen kann. Oft ist das Layout nicht zeitgemäß und die Informationen über die Aktivitäten des Vereins dürftig.
Mehr auf Schachticker ...
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
2016 - News » Partien 2. Schachbundesliga - alle Ligen - 2015-2016
2016 - News


22.01.2016 - 09:57 von Klaus Steffan


Hier die aktuellen Partien der 2. Bundesliga zum download .
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
2016 - News » Spielgemeinschaft übernimmt Tabellenführung in der Oberfrankenliga
2016 - News


18.01.2016 - 12:25 von Jan Fischer


Im Spitzenspiel der Bezirksoberliga hatte die SG Michelau/Seubelsdorf 1 das bessere Ende für sich: Mit einem 4,5:3,5 stürzte das Team die SF KIrchenlamitz von Platz eins. Die Spannung im Oberhaus ist weiterhin groß: Weidhausen hat als Zweiter ebenfalls 8:2 Punkte auf dem Konto und ist aktuell Aufstiegsfavorit, da der BSB keine Spielgemeinschaften in der Regionalliga zulässt. Kirchenlamitz, einen Zähler dahinter, besitzt bei vier verbleibenden Runden auch noch gute Chancen. Am Tabellenende gesellt sich zu Schlusslicht Helmbrechts überraschend der Vorjahres-Vize Nordhalben, der nun in Abstiegsgefahr schwebt. Allerdings ist der Klassenerhalt für alle Mannschaften ab Platz vier noch unsicher.
In der Bezirksliga Ost strebt der SK Presseck mit aller Macht zurück in die Oberfrankenliga. Eine 100-Prozent-Bilanz und zwei Punkte Vorsprung sprechen eine klare Sprache. Das Verfolgerfeld umfasst nicht weniger als vier Teams. Die Ost-Liga zeigt sich als Zwei-Klassen-Gesellschaft: Fünf Mannschaften spielen oben mit, fünf kämpfen gegen den Abstieg. Für die punktlosen Marktleugast/Stammbach und Hof 2 sind die Aussichten am schlechtesten.
Die Bezirksliga West erlebt weiterhin ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das sich wohl erst im direkten Duell am 21. Februar entscheidet. Der SV Neustadt b. Coburg und die SG Hollfeld/Memmelsdorf ziehen an der Spitze einsam mit jeweils 10:0 Punkten ihre Kreise. Einzig die SG Sonneberg kann mit einem Zwei-Zähler-Rückstand noch mithalten. Coburg holte einen wichtigen Sieg gegen Hallstadt; das unterlegene TV-Team rutscht dadurch noch tiefer in den Keller. Der Tabellenletzte Weidhausen 2 kann schon langsam für die Kreisoberliga planen.

  News empfehlen Druckbare Version nach oben
2016 - News » Bayerische Ligen beenden Ihre Winterpause - Runde 5
2016 - News


16.01.2016 - 18:13 von Klaus Steffan


Die Winterpause ist für die Bayerischen Ligen vorbei. Morgen ab 10 Uhr gehen alle Teams in Ihren Ligen an die Bretter. In der Königsklasse - der Bayernliga stehen Passau und Erlangen mit makelloser Bilanz an der Tabellenspitze. Am Tabellenende schaut es für Gröbenzell schon sehr eng aus. Alle anderen Teams haben nach oben und unten bei noch 5 Runden genug Möglichkeiten, Ihre Saisonziele zu erreichen.
In der Landesliga Nord sind 3 Teams vorn dabei - Schweinfurt, Bindlach und SW Nürnberg werden versuchen, auch am Ende die Nase vorn zu haben. Abgeschlagen auch in dieser Staffel bereits Rottendorf. Angemerkt werden darf - es sind noch 10 Punkte zu vergeben - da kann noch so einiges passieren.
Die Südstaffel sieht Weilheim und Tarasch München mit 8:0 Punkten vorn. Die Rote Laterne hat Freising inne. In den 4 Reginalstaffeln führen Büchenbach, Marktleuthen, Röhrnbach und Unterhaching.
Wünschen wir allen Mannschaften maximalen Erfolg.

  News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (66): (1) 2 3 weiter > Mein Newsarchiv sortiert nach Datum
 

DWZ / Spielersuche

  •  

    Copyright © by Klaus Steffan 1996 - 2015 / IMPRESSUM / DATENSCHUTZ

    Seite in 0.02638 Sekunden generiert


    Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
    PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012