Grenke-Chess
Magnus Carlsen dominiert die GRENKE Chess Classic
27.04.2019 - 22:07

Der Schachweltmeister Magnus Carlsen siegte in der siebten Runde der GRENKE Chess Classic gegen Levon Aronian und führt das Elite-Turnier mit 5,5 Punkten an. Fabiano Caruana ist der einzige Spieler, der Carlsens Tempo einigermaßen mitgehen an. Die Nr. 2 der Welt bezwang Arkadij Naiditsch und liegt mit einem Punkt Rückstand hinter dem 28-jährigen Norweger auf Platz zwei. Einen überraschenden Sieg feierte Georg Meier mt Schwarz gegen Viswanathan Anand. Der Kommentar von Magnus Carlsen höchstpersönlich auf dem Flur "gar nicht schlecht, gar nicht schlecht...". Auch dem zweiten deuschen Spieler gelang ein Achtungserfolg am Samstag im Kulturhaus LA8. Vincent Keymer remisierte gegen Peter Svidler und nach vier "Nullen" zu Beginn des Turniers war es schon die dritte Partie in Folge ohne Niederlage für den 14-jährigen Nachwuchsstar. In der längsten Partie des Tages mit etwas über fünf Stunden Spielzeit teilten sich Maxime Vachier-Lagrave und Francisco Vallejo Pons den Punkt.

MAGNUS.JPG

Offizielle Webseite GRENKE Chess Open
Offizielle Webseite GRENKE Chess Classic
YouTube-Kanal GRENKE Chess

Bilder aus Karlsruhe und Baden-Baden von Steffans Schachseiten


Klaus Steffan


gedruckt am 25.05.2019 - 08:08
https://www.steffans-schachseiten.de/include.php?path=content&contentid=1476