BVO » ERWACHSENEN-TURNIER: FELIX STIPS HOLT AUF ANHIEB 2 TITEL
BVO

06.01.2013 - 22:50 von Jan Fischer


Davon träumt jeder Schachspieler: Man nimmt zum ersten Mal an einer Meisterschaft teil - und sichert sich auf Anhieb den Titel. Für Felix Stips ist dieser Traum in Erfüllung gegangen. Der Zweitliga-Spieler vom TSV Bindlach-Aktionär hat mit 5,5 Punkten den Karl-Heinz-Hein-Pokal gewonnen. Aufgrund der besseren Buchholz-Wertung gegenüber dem punktgleichen Sebastian Dietze (SC Höchstadt) wurde der 20-Jährige oberfränkischer Meister 2013. Felix wird auch als erster Italiener mit einer oberfränkischen Schach-Krone in die Annalen eingehen. Herzlichen Glückwunsch! Besonders bitter für "Vize" Sebastian: Auch im Vorjahr kam er schon auf die gleiche Punktzahl (5,5) wie der Meister - damals Klaus Beier (SK Michelau) - und zog wegen der schlechteren Buchholz-Wertung den Kürzeren. Im Vorjahr blieb Dietze allerdings der Blitz-Titel als dickes Trostpflaster. Auch dieses Jahr? Nein, das Trostpflaster holte sich ebenfalls der 20jährige Bayreuther Student Felix Stips. Alle Endtabellen, Partien, DWZ-Auswertung, Fotos und vieles mehr auf

    Druckbare Version nach oben