BSB » IM Reich gewinnt Bayerische Schnellschach-EM 2013 vor Vuckovic und Nuber!
BSB

25.03.2013 - 16:25 von Klaus Steffan


Erstmalig hat der Dillinger Schachclub die Ausrichtung der bayerischen Schnellschach-Einzelmeisterschaft übernommen. Im Saal des Collegs fanden die 26 Teilnehmer ideale Spielbedingungen vor, sie wurden während des Turniers von den Dillinger Damen mit Kaffee, Kuchen und belegten Brötchen kulinarisch verwöhnt. Die Meisterschaft wurde von einem Spieler beherrscht. IM Thomas Reich vom FC Bayern München hat in den 11 Runden nur eine einzige Partie verloren. Und die ausgerechnet gegen sein Handy, denn dieses läutete während einer laufenden Partie. Ansonsten rang er alle seine Gegner souverän nieder und wurde verdient bayerischer Schnellschachmeister 2013. FM Aleksandar Vuckovic von den Schachfreunden Augsburg wurde mit 9,5 Punkten Zweiter. Erfreulich aus der Sicht des Gastgebers war der 3. Platz von FM Korbinian Nuber mit 9,0 Punkten, der zur Teilnahme an der deutschen Schnellschachmeisterschaft berechtigt, die im September in Gladenbach in Hessen ausgetragen wird. Die Nächstplatzierten Vitus Lederle (SC Dillingen) 7,5 Punkte, Philip Häußler (SK Bad Aibling) 6,5 Punkter, CM Christian Schatz (Schachzentrum Fürth), Arthur Giss (SC Dillingen) und Winfried Basener (SC Neuhausen) mit je 6 Punkten sind für die BSSEM 2014 vorqualifiziert. Leider haben FM Löw (TSV Bindlach Aktionär) mit 0,5 Punkten aus drei Runden, sowie Stefan Mooser (SC Unterhaching) mit 3 Punkten aus 7 Runden vorzeitig das Turnier beendet. Die Siegerehrung wurde vom Schirmherr der Veranstaltung, dem Dillinger OB Frank Kunz vorgenommen. Im Schlusswort bedankte sich Thomas Reich im Namen aller Teilnehmer beim Dillinger Schachclub für die hervorragende Ausrichtung und für das Galabuffet am Samstagabend.




Quelle: Manfred Forscht / 1. Vorsitzender SC Dillingen
    Druckbare Version nach oben